Weiter geht’s! – 2019

Das Jahr ist für mich weitestgehend abgehakt. Die Triathlon Saison ist vorbei. Die Reise zu unserem zweiten Major Six Marathon gecancelt. Am 04. November wollten Sven und ich in New York an der Startlinie stehen und uns den zweiten Stern der Serie holen. Sven hatte die Reise organisiert, geplant und mich damit überrascht. In einem Hotelzimmer zu schlafen, in dem wir zu zweit hätten sein wollen wäre zu viel gewesen. Also habe ich mich den Zielen für 2019 gewidmet.

Das Gerüst steht

Wir hatten unser Jahr immer schon weit im Voraus geplant. Mit den uns gesetzten Zielen hatte wir immer etwas auf was wir uns freuen konnten. Mir hilft die Planung nun dabei weiter zu machen und nicht stehen zu bleiben. Ganz in seinem Sinne.

Die vielen kleineren Läufe lasse ich nächstes Jahr allerdings ausfallen. Zu groß die Erinnerung an die gemeinsamen Starts.

April

  • Airport Night Run Berlin
    Auf der Terrasse von Freunden in Berlin entstand der Deal per Handschlag. „Nächstes Jahr laufen wir gemeinsam.“ Natürlich halten wir unser Versprechen und starten mit und für Sven. Die Vorbereitungen laufen hier bereits und ich verfolge die „Neuläufer“ auf Ihrem Weg.
  • Spreewaldradmarathon
    Dieses Jahr hatten wir gemeinsam so tolle Windschattenarbeit auf 110km geleistet. Viel Lob haben wir uns damit eingefangen. Nächstes Jahr wollten wir einen drauflegen und sind bereits für 150km gemeldet. Natürlich starte ich für uns!

Mai

  • Rennsteiglauf Halbmarathon
    Wir haben praktisch noch in den Laufsachen gesteckt als wir bereits für den Rennsteiglauf 2019 gemeldet waren. Sven hatte entdeckt, dass der Lauf Spaß macht, wenn man hier ohne Ambitionen startet. Unsere Tradition führe ich 2019 fort.

Juni

  • Ironman 70.3 Kraichgau
    Nach dem mein Debüt dieses Jahr ins Wasser gefallen ist. Wird wohl Kraichgau meine erste komplette Halbdistanz. Der Wettkampf wird auch eine kleine Standortbestimmung für den Juli.

Juli

  • Challenge Roth
    Die erste Langdistanz! Sven’s Unfall war kurz vor Roth dieses Jahr. Wir wollten hinfahren, anfeuern und einen Startplatz für 2019 sichern. Ganz tolle Menschen haben mir ermöglicht diesen Plan zu verfolgen. So werde ich Roth mit den besten Freunden an meine Seite rocken. #jst4uSven

August

  • Stoneman Miriquidi Gold
    Dieses Jahr wollten wir die Strecke von 162km und 4400Hm im September in drei Tagen fahren. Das wäre dann Bronze gewesen. Ich wäre nicht ich, wenn ich nicht schon Gold (einen Tag fahren) im Kopf gehabt hätte. Zum austoben und Frust rauslassen!

September

  • Ironman 70.3 Zell am See
    Die Medaille dieses Jahr sieht zwar auch schön aus. Aber für ein wenig Planschen und einen Halbmarathon einfach nicht verdient. Also 2019 bitte keinen Wintereinbruch Frau Holle!

November

  • New York City Marathon 
    Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Die Major Six waren sein großes Ziel. Ich bleibe dran und will den zweiten Stern bei dem legendären New York Marathon holen.

Weiter geht’s

Jeder der Sven kannte weiß, dass er ein Mensch war der sich nicht unterkriegen lies. Der Blick ging immer nach vorn. Das Beste aus allen Situationen rausholen, beschissene Dinge so schnell es möglich ist abhaken. Neue Ziele und Herausforderungen suchen.
Das gehört zu den Dingen die ich von ihm lernen durfte.

Der Blick nach vorn. Abhaken kann ich natürlich nicht, aber so weiter machen wie er es mir zurufen würde. Mit seinen Worten im Ohr und den sportlichen Zielen, die mir helfen auf der Spur zu bleiben, liegt mein Fokus nun darauf auch beruflich den passenden Weg für mich zu finden.
Danke mein Bärchen! <3

 

Written By
More from Malahealth

Ernährungsumstellung: Los geht’s!

Nach dem nun das Laufen nicht nur dreimal pro Woche eingeplant ist...
Read More

1 Comment

  • An machen Tagen ist das Leben hart
    Bei manchen jeden Tag
    Ein paar nehmen sich was vor
    Paar geben nach
    Es ist einfach gesagt
    Getan ist es nicht
    Und es trifft wie ein Schlag ins Gesicht
    Du musst die Faust heben
    Du darfst nicht aufgeben
    Ein Gewinner muss Niederlagen in Kauf nehmen
    Dieses Leben ist an manchen Tagen unbequem
    Du muss den Kopf nach oben halten um dich umzusehen
    Das was vor oder hinter dir ist zählt nicht
    Du musst verstehen
    Dass dein Ziel nur der Weg ist
    Pass auf dich auf, im schönsten Apfel ist der Wurm
    Hör mal den andern zu und schalte nicht auf stur
    Nein, zeig den Leuten wer du bist
    Wer du sein willst
    Du spielst die Hauptrolle
    Denn das ist dein Film
    Du musst die Augen offen halten für die Übersicht
    Rede nicht über die andern
    Rede über mich

    Und es geht immer wieder Vorwärts
    Lauf mein Freund
    Es geht weiter
    Auch wenn dich diese Frau enttäuscht
    Es geht weiter
    Auch wenn dich dieser Junge verlässt
    Du musst aufstehn
    Auch wenn dich diese Wunde verletzt
    Und es geht immer wieder Vorwärts
    Lauf mein Freund
    Es geht weiter
    Auch wenn dich diese Frau enttäuscht
    Es geht weiter
    Auch wenn dich dieser Junge verlässt
    Du musst aufstehn
    Auch wenn dich diese Wunde verletzt

    Quelle: https://genius.com/Richter-es-geht-weiter-lyrics

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*