Versuchungen!

Süßes LasterEigentlich wollte ich mir ja etwas Gutes tun und endlich wieder einen Blick auf die Ernährung werfen. Mein Laster: Süßigkeiten! Und: vermeintlicher Zeitmangel. So gibt es mal eben eine Tiefkühlpizza und am Abend eine lecker Bambina oder Gummibärchen…. natürlich eher Tütengröße.

Übergewicht habe ich nicht zu beklagen, aber das Wohlfühlgefühl leidet und das schlechte Gewissen gegenüber der Gesundheit bleibt.

Es geht ja nicht nur um die offensichtlichen Ernährungsfehler. Ich möchte der Chemie aus dem Weg gehen, darauf achten, dass das Fleisch, die Wurst und alle anderen Lebensmittel mit tierischer Herkunft ohne Leid entstanden sind. Zunehmend beschäftigt mich der Gedanke was wir Menschen den Tieren antun. Für mich möchte ich das nicht mehr. Vegetarier oder gar Veganer werden möchte ich aber auch nicht. Es muss doch Alternativen geben?! Fleisch und Wurst muss nun echt nicht jeden Tag sein, aber das habe jeher so gelebt. Inzwischen gebe ich mit Mühe dennoch mehr auf die Herkunft zu achten oder ich entscheide mich bewusst für eine vegetarische Mahlzeit.

Auch Schwierigkeigen stellen sich in den Weg: passende Quellen für Wurst, Fleisch, Eier und auch Milch auftun, von Tieren die ihr Leben genießen können und konnten. Die „minderwertigen“ Lebensmittel im Supermarkt erkennen, geht ja schon bei der Butter los. Und was macht man im Restaurant? Hier bleibt fast aus schließlich die vegetarische Variante. Weiter geht’s im Ausland und noch schlimmer: der entspannte Urlaub. Im Urlaub und unter richtigen Stress neige ich dazu die Motive und Ziele aus den Augen zu verlieren. 😒

So las ich vor wenigen Wochen „Das große Dr. M. O. Broker-Ernährungsbuch“. Ich fand es informativ, wachrüttelnd aber auch eine, für mich, zu krasse Umstellung. Dennoch habe ich viele Gedanken mitgenommen und auch einige Rezepte auf die ToDo gesetzt.

Nun stehe ich da mit einem leicht beginnenden Wissen über Ernährung, dem Urlaub, dem Zeitmangel und dem inneren Schweinehund, der mir erzählt wie toll es ist die Füße mit Schoki oder Gummibärchen hochzulegen. 😳

Houston wir brauchen einen Plan!

Update: der zweite Urlaubstag ist vorüber. Gaaanz viel Thailändisches Essen und weit und breit keine Alternative. Als Nicht-Allesesser ist damit der übermäßigen Kalorienzufuhr damit erfolgreich entgegen gewirkt. 😉

Tags from the story
,
Written By
More from Malahealth

Laufgürtel Test Teil 1 – Der Formbelt

Stets auf der Suche nach dem perfekten Helferlein beim Laufen ist mir...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*