Geduld, das Fremdwort

Für mich ist Geduld ebenso ein Fremdwort wie Fragaria moschata.
Schon 2 Minuten an einer Kasse warten nötigen mir eine enorme Impulskontrolle ab.
Vielleicht kann man sich im entferntesten vorstellen wie da eine Laufpause von unglaublichen, endlos langen vier Wochen auf mein Gemüt geschlagen haben.

Ich habe einen netten Begleiter im Knie: ein 1cm Ganglion. Die meiste Zeit verhält sich der kleine Nerventod ruhig aber ab und zu muss er sich bemerkbar machen, damit ich ihn ja nicht vergesse. Das sind dann die Läufe die ich etwas unrund laufe woraufhin mein Wadenmuskel meint er hätte zuviel Stress und mir auch gleich auf den Sa… geht. Das endet dann bei der Physio und einer Laufpause. Und das alles wegen einem Zentimeter!

Ruckzuck waren zwei Wochen rum. In der Zeit hieß es eben Biken, Athletiktraining und schwimmen.

Als es gerade weiter gehen sollte. Kamen Rückenschmerzen und was für welche! Die hangelten sich innerhalb von zwei Tagen zum Bauch und dann wieder zurück. Ganze vier Tage dann kam die Erkenntnis: Nierenentzündung!

Ihr könnt mir glauben, dass ist dann nur noch mit Nervennahrung zu ertragen. Es lebe die Manner Waffeln! So kamen also stolze vier Wochen und zwei Kilo mehr auf der Wage zusammen und das 1,5 Wochen vor dem Stadtlauf in Berlin. Tolle Nummer!

Praktisch mit Freudenpippi in den Augen ging es nach diesem (gefühlten) Jahrhundert ohne schnelle Bewegungen wieder ins Training. Einfach nur herrlich! Ihr kennt das. 😊

Jetzt steht Vorsicht an oberster Stelle. Blackroll, Schüssler Salze, dehnen, Kompressionssocken während und nach dem Laufen, Wechselduschen und was man sonst noch mit gesunder Ernährung für seine Muskeln tun kann. Dazu kommt ein langsamer Wiedereinstieg mir ordentlich Ruhetagen.

Bis jetzt hat es mir schmerzfreie Trainings und sogar einen schmerzfreien Wettkampf beschert.

Ich bin zurück! 😈

P.S. Für alle Bewegungsfreudigen da draußen hört auf euren Körper. Früher hätte ich erst eine Pause nach der Amputation des Beines gemacht und wäre wahrscheinlich dadurch länger ausgefallen. So nervt es zwar immer noch aber die Zeit ist minimiert.

#runhappy

Tags from the story
,
Written By
More from Malahealth

Geduld, das Fremdwort

Für mich ist Geduld ebenso ein Fremdwort wie Fragaria moschata. Schon 2...
Read More

6 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*